Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an!

0 27 22 - 93 720
Kontakt aufnehmnen Kontakt

Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen

Aktivhäuser, Passivhäuser, Solarthermie, Nahwärme, Fernwärme – blicken Sie noch durch? Wir geben Antworten.

Garcia Immobilien

IHR SPEZIALIST FÜR IMMOBILIEN

Wir beraten sie gerne dazu, welche Bauform und welches Energiekonzept für Sie geeignet ist.

Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen

Aktivhäuser, Passivhäuser, Solarthermie, Nahwärme, Fernwärme – blicken Sie noch durch? Wir geben Antworten.

Garcia Immobilien

IHR SPEZIALIST FÜR IMMOBILIEN

Wir beraten sie gerne dazu, welche Bauform und welches Energiekonzept für Sie geeignet ist.

Alles steht auf Grün

Garcia & Co. Immobilien

Immobilie finden Ihre persönliche Beratung

Bautrend Nachhaltigkeit: Geld und Ressourcen sparen

Nachhaltigkeit wird ein immer größeres Thema – auch beim Bauen und Wohnen. Einer Forsa-Umfrage zufolge achten bereits 82 % der Häuslebauer auf Umweltschutz. Das ist nicht nur vorbildlich, sondern hat einen zusätzlichen Vorteil: Geringere Betriebskosten durch Energieeinsparung. Doch wie schaffen Eigentümer es den ökologischen Fußabdruck in den eigenen vier Wänden klein zu halten und dabei auch noch zu sparen? Und ist das auch bei Bestandsimmobilien möglich?

Das Thema Nachhaltigkeit wird immer wichtiger. Und der Staat sowie diverse Anbieter machen auch immer mehr Mittel und Wege frei, dies auch für Privateigentümer umzusetzen. Ein Alleingang kann im Dschungel von Anträgen, Bedingungen, Regelungen und eventuell verpassten Fristen oder Förderungspotenzialen schnell bares Geld kosten.

Ein Profi wird Ihnen dabei helfen können herauszufinden, mit welchen Maßnahmen Sie Ihre Immobilie aufrüsten können oder worauf Sie beim Kauf und Verkauf von Immobilien achten sollten, wenn Ihnen das Thema Nachhaltigkeit wichtig ist. Wir zeigen Ihnen hier, welche Kernpunkte ausschlaggebend sind.

Der Umbau zur energiefreundlicheren Immobilie wird staatlich gefördert

Wenn Ihre Heizung mehr als 15 Jahre alt ist, lohnt es sich in vielen Fällen bereits, über Optimierungsmöglichkeiten nachzudenken. Das Gebäudeenergiegesetz, das am 1. November 2020 in Kraft trat, sieht zwar erst recht langfristig ein Verbot für bestimmte ältere Ölheizungen vor, doch ab Januar 2021 wurde auch erstmals ein nationaler CO2-Preis eingeführt. In Zukunft ist daher mit einer Verteuerung von Heizöl, Gas und fossilen Brennstoffen zu rechnen. Wer in eine effizientere Heizung investiert oder gleich auf einen Umstieg auf erneuerbare Energien setzt, kann also seine Nebenkosten erheblich senken und entlastet außerdem die Umwelt.

Hausbesitzer können einen staatlich geförderten Zuschuss erhalten, um ihre alte Öl- oder Gasheizung gegen eine klimafreundliche Anlage auszutauschen oder gleich ganz auf erneuerbare Energien umzusteigen. Wo erneuerbare Wärme nicht möglich ist, soll der Umstieg auf effiziente hybride Gasheizungen, die anteilig erneuerbare Energien verwenden, gefördert werden.

Sind für eine Ölheizung teure Reparaturen wie ein Brenneraustausch oder ein neuer Tank überfällig, sollten sich Hausbesitzer gut überlegen, ob sich der Umstieg auf klimafreundliche Alternativen nicht schon frühzeitig bezahlt macht. Um Planungssicherheit zu haben, sollte ein Antrag auf Förderung jedoch immer rechtzeitig vor der Durchführung der Maßnahmen gestellt werden.

Hier lohnt sich dann in jedem Fall der Gang zum Profi. Ein Immobilienmakler kann Sie zum Förderantrag beraten und verfügt über zuverlässige Quellen und professionelle Dienstleister, die den Umbau für Sie so einfach wie möglich gestalten.

Die richtigen Baumaterialien wählen

Gut isolierte Fassaden, Fenster und Dächer gehören mittlerweile zu den Baustandards. Dabei ist es jedoch auch wichtig, auf nachhaltige Baustoffe und Dämmstoffe zu setzen. Die sind beim Bau vielleicht nicht immer die günstigste Alternative, zahlen sich aber nach ein paar Jahren aus. Sie sind gesundheitsfreundlicher und wirken sich positiv auf das Wohlbefinden der Bewohner aus.

Nachhaltige Baustoffe sind zum Beispiel Kalksandstein, Lehm oder Holz. Eine natürliche Dämmung funktioniert unter anderem durch Holzspäne, Schafwolle oder Kork. Auch bei Bestandsimmobilien bietet es sich an, alte Fassaden zu sanieren, um den Energieverbrauch zu senken - Denn eine gute Dämmung senkt die Heizkosten immens.

Aktiv- und Passivhäuser

Ein Aktivhaus motiviert Sie zum Sport und ein Passivhaus eignet sich bestens für den DVD-Abend auf der Couch? Nicht ganz. Sowohl Aktiv- als auch Passivhäuser helfen dabei, die Energiekosten zu senken.

Bei einem Passivhaus gelingt das, indem es möglichst wenig Energie verbraucht. Die Wärme, die durch den eigenen Körper, technische Geräte und Sonnenlicht im Haus entsteht, wird zum Beispiel durch eine Lüftung mit Wärmerückgewinnung möglichst effizient genutzt. So muss weniger aktiv geheizt werden.

Aktivhäuser haben im Vergleich einen höheren Energieverbrauch. Das ist jedoch kein Problem, denn durch Solarenergie, Wärmepumpen oder Photovoltaikanlagen decken sie den eigenen Energiebedarf und produzieren im Idealfall sogar noch mehr Energie.

Solar- und Geothermie

In Aktiv- und Passivhäusern wird viel mit der Energie gearbeitet, die Erde und Sonne abgeben. Solaranlagen sind längst keine Innovation mehr. Immer mehr Menschen bauen sie sich aufs eigene Dach. Das ist auch bei Bestandsimmobilien leicht gemacht.

Auch Geothermie wird immer häufiger auch von Privatpersonen genutzt. Hierfür wird die Energie des Erdkerns quasi angezapft. Durch gezielte Bohrungen können Wärmepumpen Erdwärme aus bis zu 400 Metern Tiefe nutzen um das Haus mit Warmwasser und Energie zu versorgen.

Den Energieverbrauch mit Smart Home kontrollieren

Egal ob Sie selbst Energie erzeugen oder nicht: Wer den eigenen Energieverbrauch kontrolliert, hat dadurch große Einsparpotenziale. Das funktioniert durch moderne Technologien sehr gut: So können Heizungen, Lampen und weitere Elektrogeräte so programmiert werden, dass sie nur dann Energie verbrauchen, wenn sie auch wirklich benötigt werden. Smart Home Technologien lassen sich leicht einbauen und sind dabei auch in einer Bestandsimmobilie zum Energiesparen geeignet. Wenn Sie darüber nachdenken, Ihre Immobilie nachhaltig umzubauen, ist es zunächst wichtig, den eigenen Energieverbrauch zu kennen und zu wissen, wo Einsparpotenziale sind.

Wie viel Energie verbraucht meine Immobilie und wie würde sich eine klimafreundliche Sanierung auf den Wert meiner Immobilie auswirken?

Gerne helfen wir Ihnen bei der Bewertung Ihrer Immobilie im Ist-Zustand und prüfen, welche Schritte eingeleitet werden können, die zur Wertsteigerung Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung beitragen können – Jetzt und in Zukunft. Unser Team aus Immobilienspezialisten ist eng vernetzt mit geprüften und zuverlässigen Handwerkern, Gutachtern und Finanzdienstleistern, die wir Ihnen zur Seite stellen. So können Sie sicher sein, dass Ihre Immobilie immer auf dem neusten Stand ist und jederzeit zum bestmöglichen Preis verkauft werden kann. Auch hier helfen wir Ihnen bei Interesse gerne weiter.

Sprechen Sie uns an für einen unverbindlichen Ersttermin. Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Immobilie kennenzulernen.

Kontaktdaten

*Pflichtfelder

Werden im Jahr 2022 die Immobilienpreise sinken?

In den deutschen Metropolen sind Wohnimmobilien nach wie vor knapp. Preise für Wohnungen oder Häuser steigen weiter rasant. Doch Experten sehen erste Anzeichen einer Trendwende bei den Immobilienpreisen. Aber wie lang würde es dauern, bis eine Normalisierung am Immobilienmarkt eintritt?

Werden im Jahr 2022 die Immobilienpreise sinken?

In den deutschen Metropolen sind Wohnimmobilien nach wie vor knapp. Preise für Wohnungen oder Häuser steigen weiter rasant. Doch Experten sehen erste Anzeichen einer Trendwende bei den Immobilienpreisen. Aber wie lang würde es dauern, bis eine Normalisierung am Immobilienmarkt eintritt?

Wie kann der Wert einer Immobilie gesteigert werden?

Wer einen höheren Preis für seine Immobilie erzielen möchte, erreicht das durch eine Aufwertung. Mit Hilfe von Sanierungs-, Renovierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen steigert sich der Wert der Immobilie. Doch welche konkreten Maßnahmen können die eigene Immobilie aufwerten?

Prüfung zum zertifizierten Sachverständigen bestanden

Wir gratulieren unserem Kollegen Peter G. Beuth zur erfolgreich bestandenen Prüfung zum „DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung D1“.

Wohnimmobilienpreisanstieg verringert sich – kommt jetzt die Marktwende?

Trotz der Pandemie sind die Immobilienmärkte in vielen Lagen weiterhin angespannt. Jetzt gibt es erste Anzeichen dafür, dass sich die Situation auf dem Immobilienmarkt auflockert. Das geht aus einer Studie zur Entwicklung der Wohnimmobilienpreise in Deutschland der Landesbank Baden-Württemberg hervor. Als Auflockerung wertet die Bank einen derzeit langsameren Preisanstieg bei Immobilien. Laut Studie auch eine Folge der Pandemie, die sich offenbar nun doch auf den Immobilienmarkt auswirkt.

Renovierung vor dem Immobilienverkauf = höherer Verkaufspreis?

Die roten Dachziegel sind vom Moos ganz grün, die früher weiße Fassade bröckelt und die Tapeten sind vergilbt. Für viele Immobilienbesitzer stellt sich in solchen Fällen die Frage, ob sie nochmal Geld in die Hand nehmen sollen, um die Immobilie in Schuss zu bringen oder ob sie direkt verkaufen sollen. Sorgt eine Renovierung für einen höheren Verkaufspreis?

Warum Sie eine professionelle Wertermittlung brauchen

Folgende Situation erleben wir immer wieder: Als Karl T. (Name geändert) nach fast 50 Jahren seine Immobilie verkaufte, hatte er eine grobe Vorstellung von ihrem Wert. Er wusste noch genau, wie viel sie damals gekostet hat, und er hatte die Preisentwicklung der letzten Jahre verfolgt. Also bot er sie zu dem Preis an, den er für angemessen hielt. Doch die Ratlosigkeit war groß, als sich trotz der hohen Nachfrage nach Wochen keine Interessenten meldeten. Dabei ist die Immobilie gut in Schuss. Wieso will sie keiner kaufen?

Peter G. Beuth

Immobilienberater für Eigentümer Immobilienbewertungen - DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung D1

0 27 22 - 93 720
Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen

Ulrike Bogner

Office Management & Finanzen

0 27 22 - 93 720
Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen

Kristina Gatke

Leitung Office-Management

0 27 22 - 93 720
Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen

Petros Kominos

Geschäftsleitung Vertrieb Immobilienberater für Gewerbe & Invest

0 27 22 - 93 720
Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen

Riccardo Giamporcaro

Auszubildener Immobilienkaufmann Immobilienberater für Mieter

0 27 22 - 93 720
Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen

Lina Schmidt

Auszubildene Kauffrau für Büromanagement Office-Management

0 27 22 - 93 720
Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen

Christopher Hennes

Immobilienberater

0 27 22 - 93 720
Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen
Top Secret

PSSST!.. vertraulich, still und leise

Aus unserem Interessentenbestand bestimmen wir die 5 passenden Käufer.

Diskret verkaufen Diskret verkaufen
Käuferfinder

Unser Erfolgsmagnet

Maximale Nachfrage für den bestmöglichen Preis.

Zum Käuferfinder Zum Käuferfinder
Vermieten

Mehr erreichen bei der Vermietung

Geprüfte Interessenten, maximale Nachfrage. Darauf kommt es an.

Jetzt vermieten Jetzt vermieten
Virtueller Rundgang

360° Immobilienkino

Von Zuhause und unterwegs rund um die Uhr besichtigen – als wären Sie live vor Ort.

Mehr erfahren Mehr erfahren
VIP

Unter uns... werden Sie VIP-Kunde

Als VIP-Kunde erfahren Sie als Erster von unseren neuen Immobilien.

VIP-Kunde werden VIP-Kunde werden
Wertermittlung

Kennen Sie den Wert Ihrer Immobilie?

Jetzt kostenlos und unverbindlich herausfinden.

Zur Wertermittlung Zur Wertermittlung
Leistungsgarantie

5 Schritte zum Verkauf Ihrer Immobilie

So gehen wir vor, um Ihre Immobilie sicher zu verkaufen.

Jetzt verkaufen Jetzt verkaufen
Unser Vermarktungsprozess

Schritt 1 – Leistungsversprechen nach Bedarf

Wir nehmen uns Zeit, gemeinsam mit Ihnen herauszufinden, welche Prioritäten Sie setzen wollen.

Jetzt informieren Jetzt informieren
Unser Vermarktungsprozess

Schritt 2 – Das Mandat

Sie entscheiden, wie wir Ihnen Arbeit abnehmen sollen.

Jetzt informieren Jetzt informieren
Unser Vermarktungsprozess

Schritt 3 – Dokumentverwaltung

Vom Gutachten bis zum Vertrag: Ihre Dokumente in sicheren Händen.

Jetzt informieren Jetzt informieren
Unser Vermarktungsprozess

Schritt 4 – Intessenten-Management

Wer passt zu mir bzw. meiner Immobilie?

Jetzt informieren Jetzt informieren
Unser Vermarktungsprozess

Schritt 5 – Abschluss & Aftersale

Vom Mandat bis zum erfolgreichen Abschluss – und darüber hinaus!

Jetzt informieren Jetzt informieren

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Mit der Auswahl unserer Standardeinstellungen, aktivieren sie die vom System benötigten Cookies so wie Cookies zur Verwendung von Google Maps.
Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Cookies können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Eigene Einstellungen

  • nötige System Cookies

    Die Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

    Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System Ynfinite. Diese werden von dort bereitgestellt. Ynfinite erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.

  • Google Maps

    Wir benutzen Goolge Maps auf dieser Website, dabei werden Cookies relevant für Goolge Maps gesetzt
  • Google Analytics (anonymisiert)

    Mit Google Analytics erfassen wir Informationen über die von Ihnen genutzten Seiten und Dienste die es uns ermöglichen, Ihnen besser auf Ihre persönlichen Präferenzen zugeschnittene Inhalte bereitstellen zu können. Hierbei werden keine personenbezogene Daten gespeichert, die Daten werden anonymisiert zusammengefasst und liefern keinen Rückschluss auf Ihre Person.

  • Youtube Videos

    Wir verwenden YouTube Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies relevant für YouTube gesetzt

  • Ogulo 360 Grad Rundgänge

    Wir verwenden 360° Rundgänge der Ogulo GmbH auf unserer Seite, dabei werden Cookies gesetzt, die für die Ogulo GmbH relevant sind.